Because i want to be thin

only thin...


Wunderst du dich auch manchmal, wieso manche Anas mehr Disziplin haben als du? Was machst du falsch, dass du schon so oft versagt hast? Man kann dir ja nicht vorwerfen, dass du dich nicht genug bemühst. Du hast schon alle möglichen Diäten ausprobiert, Sport gemacht und es am Ende doch wieder aufgegeben.

Abends überlegst du dir dann, wieso du es nicht geschafft hast. Wieso hast du es nicht ausgehalten, nicht zu essen? Du hattest doch noch nicht einmal richtig Hunger!

Dein Problem ist, dass du gar nicht weißt, wieso du abnehmen willst. Schon klar, du willst nicht mehr dick sein. Aber was würde sich ändern, wenn du dünn bist? Das weißt du nicht, weil du, pardon, immernoch dick bist und das nicht weißt. Und daran scheiterst du! Dein Hunger ist stärker als dein Wille und zwar nur, weil du nichts hast, woran du dich festhalten kannst.

Den Grund, nachdem du suchen musst, findest du nicht in einer Thinspo, in einem Lied oder auf einer Internetseite. Dabei geht es nur um dich, also bist du auch die einzige die diesen Grund kennt. Ich kann ihn dir also auch nicht sagen.

Versuche dich zu erinnern, wie hat alles angefangen? Was war der Auslöser für deine erste Diät? Gab es jemanden, den du übertreffen wolltest? Hat dich deine Figur an etwas gehindert was du unbedingt wolltest? Willst du, dass dein Freund dich hübscher findet? Oder nimmst du ab, weil du keinen hast?
- Die Antworten auf alle diese Fragen könnten dein Grund sein, vielleicht ist es aber auch etwas ganz anderes. Nehmen wir mal an, du hast deinen Grund gefunden. Und was jetzt?

 

  1. Stelle dir die Frage, ob dich das wirklich antreibt. Wenn nicht, musst du leider weitersuchen, meine Liebe.
  2. Behalte ihn für dich. Sorge dafür, dass niemand von ihm erfährt. Er ist nämlich dein Geheimnis. Wenn du ihn verrätst, verlierst du ihn!
  3. Finde etwas, was dich daran erinnert. Ein Armband, ein Ring, eine Kette. Es kann aber auch ein Lied sein oder ein Kleidungsstück, dass du damit verbindest. Nimm aber kein Ana-Armband!
  4. Suche dir einen Spruch aus, der auf deine Situation zutrifft. Eine Triggerline? Ein Zitat aus einem Songtext? Oder einen selbstgeschriebenen Spruch? Jede individueller desto besser!
  5. Trage deinen Glücksbringer immer oder so oft wie möglich mit dir, je nachdem was du gewählt hast. In schwachen Momenten kannst du dir immer deinen Glücksbringer ansehen, im Kopf deinen Spruch aufsagen und schon haste du deine persönliche Motivation mit der nichts schief gehen kann


 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!